World Refrigeration Day am 26. Juni 2019

  • Veröffentlicht: Montag, 03. Juni 2019 10:37

Pressemitteilung der "Bonner Stimme" vom 3. Juni 2019

Eine unsichtbare Branche, ohne die heute nichts mehr geht

Wir alle wissen, wie es um den Bekanntheitsgrad unserer Branche und unseres Berufes steht. Daraus resultieren letztlich auch die Schwierigkeiten, geeigneten Nachwuchs zu finden, denn wenn uns keiner kennt, kommt auch niemand auf die Idee, in dieser Branche zu arbeiten.

Die breite Öffentlichkeit kennt in der Regel nicht die bedeutende Rolle der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik in unserer modernen Gesellschaft. Daher soll es künftig weltweit jedes Jahr am 26. Juni den "World Refrigeration Day" geben. An diesem Tag möchten zahlreiche nationale und internationale Verbände und Organisationen aus den USA, Indien, Pakistan, den Philippinen, Thailand, Australien, Afrika und ganz Europa mit verschiedensten Aktivitäten aufzeigen, wie eng die Kälte- und Klimatechnik in unser tägliches Leben verflochten ist.

Die Bonner Verbände BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks), VDKF (Verband Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe) und ZVKKW (Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen) haben beiliegend eine kurze Presseinformation zum "World Refrigeration Day" und zur Kälte- und Klimabranche mit einigen Zusatzinformationen und Bildern zusammengestellt.

Diese Presseinformation ging bereits als "Bonner Stimme" an die Fachpresse und zahlreiche überregionale Tages- und Wochenzeitungen. Es gibt aber auch unzählige regionale Zeitungen, die wir weder alle kennen noch direkt anschreiben können. Hier können Sie als in der Region bekannter Mitgliedsbetrieb, der vielleicht auch regelmäßig Anzeigen schaltet und daher entsprechende Kontakte zu den Redaktionen pflegt, in Ihrem eigenen Interesse unterstützen.

Helfen Sie bitte mit und steigern Sie den Bekanntheitsgrad unserer Branche, indem Sie den Pressetext der Bonner Stimme an Ihre Kontakte vor Ort mit der Bitte um Veröffentlichung weiterreichen.

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns im Voraus!

Hier finden Sie das Anschreiben und den Pressetext der Bonner Stimme.