Deutscher Kältepreis: Brief an das BMU

  • Veröffentlicht: Dienstag, 24. März 2020 07:33

"Bonner Stimme" bittet um Neuauflage des Deutschen Kältepreises

Unabhängig von der aktuellen Situation in Bezug auf Covid-19 hat die "Bonner Stimme" in einem Brief an Bundesumweltministerin Svenja Schulze um die Neuauflage des Deutschen Kältepreises gebeten.

Die F-Gase-Verordnung, das Energieeinspargesetz und die zunehmende Digitalisierung in Industrie und Handwerk stellt die Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik und ihre Unternehmen vor große Herausforderungen. Um die verordneten Ziele zu erreichen, müssen effiziente und umweltfreundliche Kälte-, Klima- und Wärmepumpen-Lösungen entwickelt und betriebssicher den Betreibern der Anlagen zur Verfügung gestellt werden. …

Die bei den Umsetzungsprozessen gefundenen Lösungen und technologischen Innovationen stellen die damit betreuten Fachbetriebe vor erheblichen ökonomischen Anforderungen. Besonders herausragende, zukunftsweisende und nachhaltig technologische Lösungen sollten daher wieder durch den Deutschen Kältepreis gewürdigt werden.“

Den vollständigen Brief an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit finden Sie hier.