Kennzeichnungsetiketten von Kälteanlagen

Gemäß Artikel 12 Abs. 1 EG-VO 517/2014 in Verbindung mit Artikel 2 Durchführungsverordnung 2015/2068 und der Chemikalienklimaschutzverordnung dürfen Erzeugnisse und Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase enthalten oder zu ihrem Funktionieren benötigen, nicht ohne Kennzeichnung in Verkehr gebracht werden. Die Kennzeichnungspflicht gilt für alle ab dem 01.04.2008 in Verkehr gebrachten Anlagen und gilt ab dem ersten Gramm Füllmenge.

Seit dem 01.01.2010 besteht auch eine Kennzeichnungspflicht gem. EG-VO 1005/2009 in Verbindung mit EG-VO 1272/2008 für alle Anwendungen mit aufgearbeitetem oder recyceltem FCKW bzw. H-FCKW (z. B. R22).

Für die Mitglieder stellt der VDKF zwei Arten Kennzeichnungsetiketten zur Verfügung:

 

Zum Bestellformular für Kennzeichnungsetiketten geht es hier (nur für Mitglieder).