Kälte-Klima Konjunkturumfrage 2013-I

  • Veröffentlicht: Mittwoch, 29. Mai 2013 07:40

BundeslandWie in den vergangenen Jahren hat der VDKF auch in diesem Frühjahr wieder  eine Kälte-Klima Konjunktur-Umfrage gestartet, die im Vergleich zu früher umfangreicher ist und diverse neue Aspekte enthält.

In Bezug zu unserer Konjunktur-Umfrage 2013, die sich auf Zahlen aus 2012 stützt, sollen an dieser Stelle die einzelnen Ergebnisse auszugsweise wiedergegeben werden.

Beispielsweise gaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2011 über 70 % der teilnehmenden Firmen für 2012 an einen Jahresumsatz von bis zu 2,5 Mio. € erwirtschaftet zu haben. Über 30 % gaben an, einen Umsatz über 2,5 Mio. € getätigt zu haben, wobei die Anzahl der Fachbetriebe mit einem Umsatz zwischen 5-10 Mio. € bzw. über 10 Mio. € im Gegensatz zu 2011 hier erfreulicher Weise gestiegen ist.

Die VDKF Konjunktur-Umfrage für die Kälte-Klima-Fachbetriebe in Deutschland zeigt unter anderem auch auf, dass die aktuelle Bewertung der Geschäftslage in den verschiedenen Geschäftsbereichen zurzeit als durchweg gut bis befriedigend angesehen werden kann.

Stand heute hat sich im Vergleich zu 2012 die Geschäftslage gemäß den Angaben der teilnehmenden Betriebe verbessert und im Vergleich zu vor drei Jahren kann man sogar von einer signifikanten Verbesserung sprechen.

KlimaFür das aktuelle Jahr geht die Mehrheit der Fachbetriebe immer noch von einer verbesserten bzw. gleichbleibenden Geschäftslage aus, aber ungefähr die Hälfte der an der Umfrage beteiligten Betriebe beurteilt die zukünftige Entwicklung in den nächsten drei Jahren als eher gleichbleibend.

Weiterhin ist aus den Umfrageergebnissen zu erkennen, dass viele Fachbetriebe kein zertifiziertes Qualitätsmanagement haben oder zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb sind. Immerhin planen aber 13% eine Zertifizierung nach ISO 9001 bzw. zum Entsorgungsfachbetrieb.

Mehr als die Hälfte der Beschäftigten eines Kälte-Klima-Fachbetriebs können zu der Gruppe der gewerblichen Mitarbeiter gezählt werden. Auffallend gering ist die Anzahl der weiblichen Auszubildenden in Kälte-Klima-Fachbetrieben. Dies entspricht nicht einer Meldung des ZDH, der in einer Veröffentlichung 2010 angab, dass im deutschen Handwerk mittlerweile 27 % weibliche Azubis tätig sind.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass sich die Umsätze rückblickend auf das Jahr 2012 positiv entwickelt haben, obwohl die Aussichten eher skeptisch gesehen wurden.

Das ifo-Institut veröffentlichte im Mai 2013 sein Ergebnis des Konjunkturtests. Der Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft in Deutschland zeigt dort an, dass die Unternehmen mit Ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden sind. Ausblickend eröffnet die ifo-Umfrage, dass der Optimismus mit Blick auf die weitere Geschäftsentwicklung aber abgenommen hat. Dies deckt sich – wie oben beschrieben - auch mit unserem Umfrageergebnis.

Im Mitgliederbereich auf unserer Homepage stehen Ihnen die Gesamtauswertung der Kälte-Klima Konjunktur-Umfrage 2013-1 sowie die Bundesländer-spezifischen Auswertungen zur Verfügung.

 

Wie angekündigt konnten wir durch die freundliche Unterstützung unserer Netzwerk-Partner unter allen Teilnehmern, die den Punkt 11 der Umfrage (Namensangabe) ausgefüllt haben, wertvolle Preise verlosen. Die Verlosung fand unter Aufsicht eines Mitarbeiters der IHK Bonn statt. Folgenden Gewinnern können wir gratulieren:

 

 Samsung Galaxy Ace

 Behrschmidt Kälte- und Klimatechnik GmbH, Wallenfels

 

                Gutschein zur Fahrzeuganmietung

                SKT Schönfelder Klima-Technik, Fürstenfeldbruck

 

             Gutschein zur kostenfreien Erstellung einer Internetseite

             W. Miersch Kälte-Klima-Service GmbH, Dresden

 

             TomTom Start

             Friedrich von Nida Kälte- und Klimaanlagen GmbH

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Netzwerk-Partnern und wünschen allen Gewinnern viel Freude mit Ihrem Preis.